Kommentare + Fotos Kontakt Gästebuch facebook

Hallo liebe Sportler. Aktuellste Meldung zuerst:  Die Kremstal 2Bikes Challenge wird eingestellt. Nähere Infos dazu bei "Das Rennen".

 

Noch ein paar Worte zum Rennen 2013.

Auf Grund des katastrophalen Hochwassers und seiner vielen Opfer in Österreich wurden die Einnahmen aus der diesjährigen "Kremstal 2Bikes Challenge" den Hochwasseropfern gewidmet. Es konnte eine Spende von 2600,00 Euro getätigt werden.

 



                                

Es war uns also möglich bei den drei 2Bikes Events (2011, 2012 und 2013) in Summe 5600,00 Euro zu spenden.

Wir danken auf diesem Weg all unseren Sponsoren und vor allen den Teilnehmern, die noch dazu die enormen Strapazen dieser Rennserie auf sich genommen haben.

 
 
Allgemeines zur Kremstal 2Bikes Challenge:
 
Als begeisterter Mountainbiker möchte ich schon seit langem einen besonderen Radevent veranstalten. So ist mir eines Tages bei einer Mountainbiketour der Gedanke gekommen, ein Radrennen zu veranstalten, welches, nach Rückfragen bei bekannten Radrennfahrern (G. Zadrobilek, Andy Blümel, Franz Stocher) weltweit einmalig ist, bzw. Ähnliches oder Gleiches nicht bekannt ist.
Dies ist ein kombiniertes Rennen von Rennrad und Mountainbike und wird in einer Art Duathlonbewerb ablaufen - also zuerst  mit dem Rennrad, um anschließend in einer Wechselzone aufs Mountainbike  zu wechseln.
Und da seit Jänner 2009 ein guter Bekannter von mir und vielen Radsportlern im Raum Krems/Donau, nach einem schweren Unfall mit dem MTB im Koma liegt, soll  dieser einzigartige Event auch einem sozialen Zweck dienen, daher:
 
Dazu haben wir den Versehrtensportler Martin Würz, bzw. den NÖVSV mit 3600,00 Euro unterstützt und 2013 war es uns ein besonderes Anliegen den Hochwasseropfer zu helfen. Dazu hat Martin Würz gerne auf die angedachte Unterstützung für ihn verzichtet.
 
 
 
Friends & Partner: